Der Rubikon-Hot Take zum Parkland-Amoklauf: Ein bisschen Moralpanik und ein Hauch Verschwörungstheorien

Wenn das unabhängige Online-Magazin Rubikon unter der Rubrik “Tiefer Staat” über das jüngste Schulmassaker in Florida berichtet, liegt die Erwartungshaltung an ihre Analyse der Vorgänge irgendwo zwischen dem verschwörerischen Wahnsinn eines Alex Jones und der prinzipientreuen Machtkritik eines Noam Chomsky. Eine Einstimmung in den amerikanischen Mainstream-Konsens der Trump-Kritik und die Forderung nach stärkeren Waffengesetzen wäre dem Rubikon schließlich keinen Artikel wert, doch das Massaker schon … Continue reading Der Rubikon-Hot Take zum Parkland-Amoklauf: Ein bisschen Moralpanik und ein Hauch Verschwörungstheorien